Die Seeforelle – Traumfisch und Mythos

Noch wenige Tage, dann geht es wieder los. Am 10. Januar um 12.00 Mittags beginnt die Schleppsaison auf die Seeforelle.

Erst mal den Schnee vom Boot packen.Seeforelle-Schneeforelle??

Erst mal den Schnee vom Boot packen.Seeforelle-Schneeforelle??

Für viele Angler der Traumfisch schlechthin, denn die Seeforelle gilt als schwer zu fangen, selten, ein Mysterium. Dementsprechend groß auch die Auswahl an Fangmethoden und Ködern, mit denen versucht wird, dem Silberbarren des Bodensees habhaft zu werden.

Es ist wie ein Fieber. Die Angler, die vom Virus Seeforelle befallen sind, bereiten sich bereits ab Mitte November akribisch auf die neue Saison vor. Es wird am Gerät ausgebessert, Köder begutachtet, das Boot wird in Schuss gebracht und auf den Startschuss gewartet. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Das Gerät muss passen, egal ob Ruten, Sideplaner und Downrigger oder Zügel und Hunde...

Das Gerät muss passen, egal ob Ruten, Sideplaner und Downrigger oder Zügel und Hunde…

Der typische Seeforellen-Angler scheut keinen Wind, keine Kälte, kein Wetter. Er fährt in seinem meist offenen Boot auch im dicksten Winter auf den See und lässt die Köder zu Wasser.

Seeforelle -Schneeforelle, sagt man, der Fisch der 1000 Stunden, sagt man..

Viele Schneidertage gehören zum Alltag des Seeforellen-Anglers. Akribisches tüfteln und Durchhaltevermögen zeichnen diese Angler-Spezies aus. Schön, das uns diese Tage hier am Bodensee oft durch den Biss des ein oder anderen Hechtes wenigstens etwas erträglicher gestaltet werden.

Und irgendwann kommt Sie dann, die Belohnung. Für die vielen Stunden bei Minusgraden auf dem See, den Materialeinsatz, das Tüfteln und Theorien ausarbeiten, den über die Jahre angewachsenen Erfahrungsschatz.

Der Lohn für Beharrlichkeit - eine schöner Silberbarren.

Der Lohn für Beharrlichkeit – ein schöner Silberbarren.

Es gibt nichts schöneres, als am Ende eines Angeltages einen Silberbarren in der Hand zu halten. Ein Glücksgefühl was alles andere Vergessen lässt. Und dem ein oder anderen Angelkollegen die Motivation gibt, am nächsten Tag wieder los zu ziehen.

Man hat Ihn bezwungen, diesen Mythos des Bodensees…

In dem Sinn wünsche ich Euch allen eine erfolgreiche Forellensaison, egal auf welchem See ihr unterwegs seid. Wir von RaidBait würden uns riesig über jede Menge Fangbilder freuen.

 

Tagged with →  
FacebookTwitterShare by Email